2. August 2012

Dark Love



Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 2195:

Die 16 jährige Nora Dearly lebt in einer anderen Welt als wir sie heute kennen. Durch Kriege und Katastrophen hat sich die Welt enorm verändert. Die Regeln der Menschen erinnern an das 19. Jahrhundert, im Gegensatz dazu gibt es aber viele neue technische Erfindungen wie digitale Tagebücher. Nora lebt in einem Mädcheninternat, bis sie eines Tages von einem Toten entführt wird und das hinter ihrer Entführung eine Verschwörung steckt…



Autorin:
Lia Habel wurde in Jamestown/USA (in der Nähe von New York) geboren und wuchs dort auf. Als Kind liebte sie es Horrorfilme zu schauen und Videospiele zu spielen. Sie studierte an der University of Leicester/England und arbeitete danach in vielen unterschiedlichen Berufen. „Dark Love“ ist ihr erstes Buch. Heute lebt sie immer noch – mit ihren drei Katzen – in Jamestown/USA.



Eigene Meinung:
„Dark Love“ war für mich eine ganz neue Erfahrung. Bisher habe ich zwar gerne Romantasybücher gelesen, doch es kam noch nie ein Zombie vor. Sehr erfrischend und aufregend also. Die Atmosphäre im Buch ist düster und die Handlung sehr spannend. Man möchte so viel wie möglich über die Entführung von Nora wissen und auch darüber, was sie mit den „Toten“ alles erlebt. In „Dark Love“ taucht man in eine ganz andere Welt, die für uns andersartig und ungewohnt ist. Doch durch die genauen Schilderungen der Autorin Lia Habel fällt es einem nicht schwer, sich diese andere Welt bildhaft vorzustellen. Die Geschichte wird meist aus der Sicht der 16-jährigen Nora (in Ich-Perspektive) erzählt und ich fand die Hauptprotagonistin zur Mitte (anfangs kam sie sehr unreif herüber) des Romans hin richtig sympathisch. Sie ist etwa in meinem Alter und so viel es mir sehr leicht sie zu verstehen. Nicht so gut gefiel mir der Schreibstil, weil er in der Vergangenheit geschrieben ist und deshalb nicht so gut zur Handlung passt, die in der Zukunft spielt. Empfehlen kann ich die Lektüre Jugendlichen ab 15 Jahren, die gerne mal etwas anderes lesen wollen. Ich denke und hoffe dass in nächster Zeit noch mehr Bücher mit und über Zombies geschrieben werden, denn diese Kreaturen sind noch nicht allzu bekannt.



Gesamt gebe ich „Dark Love“ 4 von 5 Monden geben, weil es kleine Kritikpunkte wie den Schreibstil gab, kann es euch aber trotzdem empfehlen, das Buch zu lesen!


Quelle: amazon.de, Website von Lia Habel, book-flame.blogspot, dieweltderbuecher.blogspot

Kommentare:

  1. Hallo,
    Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste, irgendwie kann ich mich aber nicht dazu überwinden es zu kaufen. Vielleicht finde ich es ja irgendwo mal günstig. :-D

    LG, Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine tolle Rezi. Das Buch hört sich gut an, könnte mich auch interessieren.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das Buch liegt auch noch auf meinem SuB und setzt leider langsam Staub an. Ich sehe aber, ich sollte es wirklich langsam lesen . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  4. das Buch ist auf meiner Wunschliste, aber mein SuB ist den Monat schon drastisch gestiegen, da dürfen bis Oktober erstmal keine neuen Bücher her :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab dir einen Award verliehen :)
    http://imsiebtenbuecherhimmel.blogspot.de/2012/08/awaaaaard-kreisch.html
    Ich hoffe, du freust dich
    Liebe Grüße,
    Mara :)

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar ist erwünscht. :D